Menu
Menü
X

Der Weltgebetstag wurde am 05.03.2021 bei uns im Kirchspiel Münster nicht wie üblich gefeiert. Dies verhinderte der Corona Lockdown. Berichte erfolgten in den öffentlichen Medien und der Homepage.

Weltgebetstag am 5. März 2021 "Vom Besser-Handeln"

Der Abschluss der Bergpredigt in Matthäus 7, 24 bis 27 ist der Bibeltext, den uns die Frauen aus Vanuatu dieses Jahr vorschlagen. Wer meine Worte hört und sie tut, der hat auf Fels gebaut, sagt Jesus. Es geht ums Besser-Handeln, nicht ums Besser-Wissen. Besser-Wissen - das ist einfach: Wir meinen sehr genau zu erkennen, was die anderen besser machen sollten - so steht es schon in der Bergpredigt mit dem Bild vom Splitter im Auge des anderen und dem Balken bei uns selbst.

Beim Besser-Handeln fällt es uns deutlich schwerer: Der Felsentext betont, dass es auf reale Veränderung ankommt, nicht auf Predigten. Menschen wirklich gleich zu behandeln, meinen CO2-Ausstoß tatsäch- lich zu verringern, weniger Plastikmüll zu produzieren, mir die Schuhe der anderen anzuziehen und von dort die Welt zu betrachten und ihnen genau zuzuhören- all das wäre Besser-Handeln.

Beim Weltgebetstag am 5. März 2021 kommen die Frauen aus Vanuatu zu Wort, die fast nie Gehör finden. Wir können Anteil nehmen an ihrer Freude über die Schöpfung und an ihren Nöten angesichts eines immer schneller stei- genden Meeresspiegels. Nutzen wir diese Gelegenheit am ersten Freitag im März.

Handeln allerdings müssen wir jeden Tag. 

Vanuatu auf einen Blick

Hauptstadt: Port Vila auf der Insel Efaté
Land
: Inselstaat bestehend aus 83 Inseln im pazifischen Ozean, östlich von Australien, westlich von Fidschi; 67 In- seln sind bewohnt, Vanuatu liegt auf dem pazifischen Feuerring und ist deshalb besonders von Vulkanaus- brüchen, Erdbeben und Tsunamis gefährdet. Auch Wirbelstürme sind eine große Gefahr. Durch den Klimawandel bedroht zudem der steigende Meeresspiegel die Inseln.
Größe
: 12.000 km² Land; 860.000 km² Meer, das ist ungefähr 2,5 Mal so groß wie Deutschland.
Klima
: Tropisch, zwei Jahreszeiten: Oktober bis März ist Regenzeit, April bis September Trockenzeit.
Zyklon Pam
: Im März 2015 fegte der Zyklon Pam mit über 300 km/h über die Inseln hinweg. Durch den Sturm kamen mindestens 24 Menschen ums Leben, zahlreiche Menschen wurden verletzt oder obdachlos, 90 % der Häuser waren zerstört.
Bevölkerung
: Knapp 300.000 Einwohnerinnen/Einwohner (Ni-Vanuatu), in der Hauptstadt leben 50.000 Menschen, in der zweiten Stadt, Luganville, 15.000.
Religion
: Rund 83 % Christen, 17% praktizieren traditionelle oder andere Religionen z. B. Bahai, eine Minderheit sind sunnitische Muslime.
Politisches System
: Parlamentarische Republik, Präsident ist seit 2017 Obed Moses Tallis.
Sprache
: Mehr als 100 lokale Sprachen, Hauptsprachen sind Bislama, Englisch und Französisch.
Währung
: Vatu
Unabhängigkeit
: 30. Juli 1980
Besonderheiten
: Seit 2018 strengstes Plastikverbot weltweit; Sandroing sind rituelle Sandzeichnungen, um Botschaften zu hinterlassen, diese sind seit 2003 UNESCO Kulturerbe.

Machen Sie sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am ersten Freitag im März stehen Frauen in über 150 Ländern auf und bilden eine Gebetskette rund um den Globus. Alleine in Deutschland machen jährlich mehr als 800.000 Menschen mit. Frauen jeweils aus einem anderen Land schreiben den Text des Gottesdienstes. Für 2021 kommt er aus Vanuatu: Mit dem Motto „Worauf bauen wir?" setzen Wir uns für eine gerechte und bewohn- bare Erde ein. Dafür unterstützt der Weltgebetstag jahrlich mehr als 100 Projekte für Frauen und Mädchen rund um den Globus. Ihre Spende stärkt Frauen vor Ort, damit sie für ihre Rechte aufstehen können und ein selbstbestimmtes Leben führen können.

Weltgebetstag am 06.03.2020 in der Kirche in Fauerbach v.d.Höhe

"Steh auf, nimm dein Schicksal selbst in die Hand" das ist die Botschaft des Weltgebetstags 2020 aus Simbabwe. Seit Wochen plagt Simbabwe eine extreme Dürre. Millionen Menschen und Tiere leiden unter Wassermangel und Hunger.

Die Gottesdienstordnung zum Weltgebetstag am 06. März 2020 - wir feierten in der evangelischen Kirche in Fauerbach v.d.Höhe - kommt von Frauen aus Simbabwe. Sie vermitteln trotz der schwierigen Situation eine klare Botschaft der Hoffnung und des Aufbruchs.

Die Simbabwerinnen haben den Bibeltext aus Johannes 5 zur Heilung eines Kranken ausgelegt: "Steh auf! Nimm deine Matte und geh!"

Diesen Text verfasste Uschy Golf.

Ich entschuldige mich für die nicht so gute Bildqualität, die teilweise durch die Lichtverhältnisse in der Kirche entsteht. EN

  • EN
  • EN
  • EN
  • EN
  • EN
  • EN
  • EN
  • EN
  • EN

Erinnerungen an den Weltgebetstag 2019

Slowenien  ist das Weltgebetstagsland 2019. Ein interresanter Bildervortrag brachte uns das Land optisch näher. Auch das gespielte Stück der Frauen, die Gestalt Slowenischer Frauen annahmen, gab aufschlussreiche Informationen über das tägliche Leben und auch die bestehenden Probleme. Ein mit landesüblichen Speisen bestücktes Büfett wurde sehr gut angenommen und es erfolgte eine sehr angeregte Unterhaltung, die noch lange andauerte.

Weltgebetstag 2019 Slowenien Bildernachlese

  • ev. Kirche Münster
  • ev. Kirchspiel Münster
  • ev. Kirchspiel Münster
  • ev. Kirchspiel Münster
  • ev. Kirchspiel Münster
  • ev. Kirche Münster
  • ev. Kirche Münster
  • ev. Kirche Münster
  • ev. Kirche Münster

Weltgebetstag 2019 - Slowenien

copyright wgt ev.
Weltgebetstagsland Slowenien

Der Weltgebetstag 2019 fand am Freitag den 01. März 2019 um 19.00 Uhr in der katholischen Kirche Fauerbach statt. Das Weltgebetstagsland 2019 ist Slowenien.  Frauen aller Konfessionen waren recht herzlich eingeladen.

top