Menu
Menü
X

Heiligabend in Münster 2019

In Münster wurde die Christvesper am Heiligabend auch durch ein Krippenspiel bereichert. Das Stück mit dem Namen "Josef in Nöten" wurde mit den Kindern von Petra Jung und Liane Büttner eingeübt. Es ging hierbei um die Sichtweise von Josef, seine Ängste, Bedenken aber auch den festen Glauben an Gott. Die Kinder haben alle fleißig geübt und mit dem Stück den Gottesdienst bereichert.

Heiligabend in Bodenrod 2019

Für den Heiligabend hatten Katrin Stahl und Lioba Schmukat mit Kindern aus Bodenrod ein Krippenspiel eingeübt. Die Aufführung  war ein voller Erfolg. Vorher wurde der Gottesdienst von dem Ehepaar Kroes aus Maibach mit Geige und Orgel eröffnet und abschliessend auch beendet. Die Gesangsgruppe Bodenrod sang 2 Lieder und der Gottesdienst wurde von Uschy Golf, Katrin Stahl und Elke Niederhäuser gehalten. Wir danken allen Mitwirkenden, die den Heiligabend mit diesem Gottesdienst für die anwesende Gemeinde eingeläutet haben.

Krippenspiel am Heiligabend in Fauerbach v.d.H. 2019

Auch in Fauerbach fanden sich Frauen, die für den Heiligabend mit wirklich zahlreichen Kindern ein gelungenes Krippenspiel einübten. Der Erfolg wurde gekrönt durch eine Vorstellung, bei der gerade die Kinder alles gaben. Vielen Dank an alle, die hier mitgeholfen und gestaltet haben. Da unser Pfarrer in Maibach und Münster die Gottesdienste gehalten hat, wurde der Heiligabend in Fauerbach auch selbst gestaltet, was  von der Gemeinde gut angenommen wurde. Ich sehe hier eine Tolleranz für Veränderung und sage auch dafür Danke.

Christvesper am Heiligen Abend in Maibach 2019

Für die Christvesper am Heiligen Abend hatten wieder aktive Maibacher Mütter mit den Kindern ein Krippenspiel mit schönen Liedbeiträgen eingeübt.

Mit Engeln, Hirten, Wirtsleuten, dem Heiligen Paar sowie einem beleuchteten Stall gelang ein besonderes Bild der Heiligen Nacht.

Krippenspiel 2018 in Maibach

Die schöne Tradition, dass am Heiligen Abend auch in der kleinen Dorfkirche von Maibach ein Krippenspiel aufgeführt wird, wurde auch in diesem Jahr fortgesetzt.
Einige Mütter hatten mit ihren Kindern fleissig geübt und liessen die Entdeckung einer alten Krippe zu einer Reise in die Vergangenheit werden. So wurde durch den leuchtenden Weihnachtsstern, den Hirten auf dem Feld und mit Hilfe der Engelschar das Wunder von Bethlehem sehr schön dargestellt. Da die Krippenspielproben und der Aufbau des kleinen Bühnenbildes vollständig in der Hand der Eltern gewesen war, bekamen alle jungen Mitwirkenden und ihre Eltern einen besonders herzlichen Applaus.

 

 

top