Menu
Menü
X

Die neuen Kirchenvorstände im Kirchspiel Münster sind gewählt

Die Wahlprotokolle und die endgültigen Wahlergebnisse werden zwei Wochen vom 12. Juli bis 26. Juli im Gemeindebüro in Münster öffentlich ausgelegt und können dort während der regulären Öffnungszeiten (Dienstags von 09.30 Uhr bis 12.30 Uhr und Donnerstag von 09.30 Uhr bis 12.30 Uhr) oder nach Terminvereinbarung eingesehen werden.

Begründete Einsprüche gegen die Wahlergebnisse können von jedem wahlberechtigten Gemeindemitglied innerhalb einer Woche bis zum 16. Juli bei dem jeweiligen Kirchenvorstand erhoben werden. Der Einspruch kann nur auf Mängel der Aufstellung des Wahlverfahrens oder auf Einwendung gegen die Wählbarkeit einer gewählten Kandidatin oder eines gewählten Kandidaten gestützt werden.

Die Wahlbeteiligung der durch Briefwahl durchgeführten Wahl lag in Münster bei 50 Prozent und in Fauerbach v.d.H. bei 40 Prozent. Damit war die Wahlbeteiligung deutlich höher als bei den Wahlen 2015.

Die Kirchenvorstände und Pfarrer Udo Neuse bedanken sich herzlich bei den Wählerinnen, Wählern und Wahlvorständen.

top